Dresden: Adventsreise inkl. Semperoper & „Weihnachtsoratorium“

Beliebtestes Advents-
wochenende zum Stollenfest
Ab729€699€

Hier buchen Sie am besten!

  • Gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • 35 Jahre Erfahrung & Qualität
  • Erfahrene Dr. Augustin Studienreiseleiter
  • Kulturelle Highlights
  • Wissenschaftliche Vorträge

Wie können wir helfen?

Sie haben Fragen zu dieser Reise? Gerne beraten Sie unsere Reiseexperten.

09191 / 736300

info@dr-augustin.de

Download Reiseanmeldung

Musikalische Highlights in der Semperoper & Frauenkirche am 2. Adventswochenende

Erleben Sie den Glanz des „Nussknacker“ in der Semperoper und J.S. Bachs „Weihnachtsoratorium“ in der Frauenkirche

Dresden – die barocke Elbmetropole gilt zu Recht als eine der schönsten Städte Deutschlands. Im Advent verwandelt sich der Dresdner Altmarkt in ein Weihnachtswunderland: Der Striezelmarkt ist über die Landesgrenzen hinaus als der wohl älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands bekannt. Wir haben das begehrteste aller Adventswochenenden für Sie reserviert: das 2. Adventswochenende mit dem Stollenfest. Aber es erwartet Sie nicht nur das eh schon wunderbare Weihnachtsgefühl in Dresden, sondern auch die wohl bekannteste Weihnachtsgeschichte, Tschaikowskys „Der Nussknacker“ in der Semperoper. Der belieblte Klassiker, Bachs „Weihnachtsoratorium“ an diesem Wochenende in der Frauenkirche darf natürlich auch nicht fehlen.
Freuen Sie sich auf zahlreiche weihnachtliche und musikalische Höhepunkte!

  • 06. bis 08. Dezember 2024
  • 3 Tage
  • Eigenanreise
  • Reiseleitung: Prof. Dr. Dr. Matthias Augustin

„Auf, preiset die Tage, Rühmet, was heute der Höchste getan! Lasset das Zagen, verbannet die Klage, Stimmet voll Jauchzen und Fröhlichkeit an!“
Was ist die Adventszeit in Dresden ohne Johann Sebastian Bachs weltberühmtes „Weihnachtsoratorium“ in der beeindruckenden Frauenkirche in Dresden!? Stimmen Sie sich ein in die schönste Zeit des Jahres, genießen Sie die Premiere von Tschaikowskis „Nussknacker“ in der Semperoper, lassen Sie sich verzaubern von den hinreißenden Klängen des populärsten aller geistlichen Vokalwerke Bachs und besuchen Sie mit uns das Dresdner Stollenfest.

Highlights der Reise

  • Tschaikowskis „Nussknacker “ in der Semperoper (Kat. 5)
  • J. S. Bachs „Weihnachtsoratorium“ in der Frauenkirche (Kat. 4)
  • Albertinum in Dresden „Caspar David Friedrich“ (Eintritt und Führung)
  • Stadtführung Dresden
Route

Tag 1Freitag, 06.12.2024

Individuelle Anreise nach Dresden.
Nach dem Zimmerbezug im zentralen Hyperion Hotel Dresden am Schloss haben Sie die Gelegenheit, den Striezelmarkt zu erkunden: Zu Füßen der altehrwürdigen Kreuzkirche herrscht buntes Treiben. Das Läuten der Glocken, dazu der Duft von frischem Festgebäck und Glühwein, umgeben von einem Lichtermeer, lässt diese ganz eigene Stimmung aufkommen. Der Dresdner Striezelmarkt ist einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Er wird bereits seit 1434 regelmäßig im Advent auf dem Altmarkt in Dresden veranstaltet.
Am Abend erwartet Sie bereits das erste Highlight der Reise: Um 19:00 Uhr hebt sich der Vorhang zu einem der bekanntesten Ballette weltweit: „Der Nussknacker“. Prof. Dr. Dr. Augustin wird zuvor einen Einführungsvortrag halten, anschließend begeben Sie sich gemeinsam zur Semperoper.

Tag 2Samstag, 07.12.2024

Der Vormittag steht zur freien Verfügung, z. B. für einen Besuch auf dem berühmten Dresdner Stollenfest, das heute stattfindet. Eine besondere Attraktion im Rahmen des Festes ist die jährliche Stollenparade durch die barocke Altstadt. In einem farbenfrohen Festumzug präsentieren die Bäcker und Konditoren ihr süßes Handwerk. Am Nachmittag spazieren Sie mit Ihrem Stadtführer durch die historische Altstadt. Begeben Sie sich auf die Spuren von Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen (1670 – 1733), bekannt als „August der Starke“ und entdecken Sie u.a. den Zwinger, den Theaterplatz mit der Semperoper und die Hofkirche, den Fürstenzug, die Brühlsche Terrasse sowie den Dresdner Neumarkt mit der Frauenkirche.
Um 19:30 Uhr beginnt in der Frauenkirche das Weihnachtsoratorium. Auch hier erwartet Sie vorab ein Einführungsvortrag von Prof. Dr. Dr. Matthias Augustin. Ihre Eintrittskarte ist bereits inklusive!

BWV 248, Kantaten I – VI
Sopran: Hanna Zumsande, Alt: Britta Schwarz
Tenor: Tilman Lichdi, Bass: Tobias Berndt
Leitung: Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Tag 3Sonntag, 08.12.2024 (2. Advent)

Nach dem Frühstück erleben Sie bei einer Führung die Ausstellung „Caspar David Friedrich. Wo alles begann“ im Albertinum. Im Anschluss an die Führung können Sie je nach Wunsch die Besichtigung individuell weiter vertiefen.
Musikalisch und weihnachtlich beschwingt erfolgt die individuelle Heimreise.

Karte
Bilder
Leistungen & Preise



Frühbucherermäßigung: 30€ bei Buchung bis zum 30.09.2024

- 2x Übernachtung / Frühstück im Hyperion Hotel Dresden am Schloss
- Bettensteuer Stadt Dresden
- ca. 2 stündige Stadtführung Dresden
- Eintritt und Führung durch die Ausstellung „Caspar David Friedrich. Wo alles begann“
- Eintrittskarte Kategorie 5 „Nussknacker“ am 06.12.24, 19:00 Uhr in der Semperoper
- Eintrittskarte Kategorie 4 (Hörplatz) „Weihnachtsoratorium“ am 07.12.24 in der Frauenkirche
- Reiseleitung: Prof. Dr. Dr. Matthias Augustin
- Reisesicherungsschein gem. § 651k BGB


Buchbare Zusatzleistungen

- Aufpreis Eintrittskarte „Nussknacker“ in der Semperoper am 06.12.2024 um
19:00 Uhr
Kategorie 1: 90,-
Kategorie 3: 50,-
- Aufpreis Eintrittskarte „Weihnachtsoratorium“ in der Frauenkirche am 07.12.2024 um 19:30 Uhr:
Kategorie 1: 80,-
Kategorie 3: 30,-

Veranstalter im Sinne des Reiserechts: Dr. Augustin Studienreisen GmbH. Es gelten die AGBs des Veranstalters. Bei Buchung 20% Anzahlung, Restzahlung bis 3 Wochen vor Reisebeginn. Alle Kartenpreise inkl. VVK- und Bearbeitungsgebühr, vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.
Reiseinformationen

„Pjotr I. Tschaikowskys »Nussknacker«
uraufgeführt 1892 in St. Petersburg – gehört in der Semperoper zu Weihnachten wie der Dresdner Stollen oder der berühmte Striezelmarkt. Aaron S. Watkin und Jason Beechey greifen in ihrer Interpretation auf die Geschichte von E. T. A. Hoffmann zurück und gestalten ein dem klassischen Ballett verpflichtetes Märchen im Umfeld einer Dresdner Weihnacht: Zu Heiligabend bekommt Marie einen Nussknacker geschenkt, den sie sofort in ihr Herz schließt. Bald droht jedoch Gefahr von einer kriegerischen Mäuseschar. Da ist es, als würde der Nussknacker zum Leben erwachen: Er stellt sich dem Feindesheer entgegen. Mit ihrem neuen Schützling begibt sich das Mädchen auf eine Reise durch ein Land zuckersüßer Träume – und ins Erwachsenwerden.“
(Informationen der Semperoper)

 

Ihr Hotel: Hyperion Hotel Dresden am Schloss 
Das Hyperion Hotel Dresden am Schloss befindet sich im Herzen der Altstadt. Das Residenzschloss, die Hofkirche, der Zwinger, die Frauenkirche und die Semperoper liegen in unmittelbarer Nähe, sodass Sie die Kulturstadt zu Fuß für sich entdecken können. Hinter der nach historischen Vorbildern gestalteten Fassade verbirgt sich ein modernes Innendesign. Die 235 Doppelzimmer und Suiten im Hyperion Hotel Dresden am Schloss, die zum Teil Aussicht auf Schloss oder Frauenkirche bieten, bestechen mit Eleganz und Komfort. Die zum Teil offenen Badezimmer sind mit einer Dusche und je nach Kategorie mit einer Badewanne versehen. Edle Gastronomie, attraktive Tagungsmöglichkeiten sowie ein kleiner, aber feiner Spa-Bereich zeichnen das
Hotel aus.
(Information des Hotels)

Jetzt online buchen