Japan zur Kirschblüte

Reisepreis
Ab€5.250

Reise in Merkliste aufnehmen

Hier buchen Sie am besten!

  • Gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • 30 Jahre Erfahrung & Qualität
  • Erfahrene Dr. Augustin Studienreiseleiter
  • Kulturelle Highlights
  • Wissenschaftliche Vorträge

Wie können wir helfen?

Sie haben Fragen zu dieser Reise? Gerne beraten Sie unsere Reiseexperten.

09191 / 736300

info@dr-augustin.de

Download Reiseanmeldung

Japan zur Kirschblüte
Wo Exotik und Tradition auf Moderne treffen
  • 01. bis 15. April 2019
  • 15 Tage
  • Flugreise
  • Reiseleitung: Jörg Albrecht

Japan zur Kirschblüte und dazu die Vorbereitungen für 2020:

Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokyo stehen vor der Tür. Bevor der große Run auf das faszinierende Land beginnt, bietet sich mit dieser exklusiven Rundreise die außergewöhnliche Chance, die Highlights des fernöstlichen Juwels zu entdecken. Machen Sie sich ein eigenes Bild von diesem Land und seinen freundlichen Bewohnern bei einer erlebnisreichen Reise entlang der Südküste Honshus, die Sie nachhaltig beeindrucken wird. Erleben Sie die Kirschblüte in Japan, die das ganze Land in ihren Bann zieht! Begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf eine kulturelle und kulinarische Entdeckungsreise, spazieren Sie durch Gassen, die in keinem Reiseführer erwähnt werden und freuen Sie sich auf Begegnungen mit den Menschen vor Ort.

Im Großraum Tokyo leben ca. 50 – 60 Millionen Menschen, fast so viele wie in ganz Deutschland. Wie kann man ein solches Zusammenleben gestalten, welche Rücksichten, die in der japanischen Tradition verhaftet sind, sind nötig? Was können wir hiervon lernen? Lassen Sie sich überraschen und fragen Sie Herrn Albrecht.

Mit dem Shinkansen zu fahren ist ein ganz besonderes Erlebnis. Pünktlich auf die Minute kommt der Zug, er hält genau an der vorgesehenen Stelle, und mit über 300 Stundenkilometer kommt man mit ihm schneller als mit dem Flugzeug voran. Warum geht so etwas in Japan und nicht bei uns? Darauf hat auch Herr Albrecht keine Antwort.

Highlights der Reise

  • Gastfreundschaft im traditionellen Ryokan mit Onsen-Thermalbad
  • Alte Kaiserstadt Kyoto
  • „Burg des weißen Reihers“ in Himeji
  • Hiroshima – Erinnerungskultur auf japanisch
  • Hafenstadt Nagasaki – auf den Spuren der Holländer
  • Tokyo wie die Japaner – Mitten im Leben der Metropole
  • Osaka - Naro - Kyoto - ein Zentrum ganz anders als Tokyo
  • Reiseleitung: Jörg Albrecht
Route

Tag 1Montag, 01.04.2019

Flug am Nachmittag von Frankfurt nach Tokyo.

Tag 2Dienstag, 02.04.2019

Ankunft am Mittag in Tokyo. Zu dieser Jahreszeit erwartet Sie die wunderschöne Kirschblüte auch in Tokyo. Mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie noch einen kleinen Rundgang, um den Stadtteil Ihres Hotels zu erkunden. Am Abend erwartet Sie ein frühes Willkommens-Abendesesen in einem typischen japanischen Lokal.

Tag 3Mittwoch, 03.04.2019

Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt kennen. Auf in den Großstadtdschungel wie typische Japaner: mit der Bahn erkunden Sie die ersten Sehenswürdigkeiten und verschaffen sich vom 150 Meter hohen Rathausturm (dem höchsten Rathaus der Welt) einen Überblick über die Stadt. Anschließend Bummel über die „Crazy-Kreuzung“ in Shibuya. Zur Entspannung geht es zu Fuß in den Yoyogi-Park und von dort weiter zum Meiji Schrein. Am Nachmittag erwartet Sie junge Mode in Harajuku und teure Mode in der benachbarten Straße Omotesando, die auch durch ihre Architektur glänzt. Wer Lust hat, begleitet den Reiseleiter abends ins Amüsierviertel Shinjuku.

Tag 4Donnerstag, 04.04.2019

Einen Einblick in Tokyos Geschichte erhalten Sie im Edo-Tokyo-Museum. Geschichte Japans? Warum kommt uns dieses Land mit seinen Sitten und Gebräuchen so fremd vor? Und warum öffnete es sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts dem Westen und seinen Wertevorstellungen? Herr Albrecht versucht es Ihnen zu erläutern. Von dort ist es nicht mehr weit bis Asakusa, der „Altstadt“ von Tokyo. Als Highlight: Auffahrt auf den mit 634 Metern höchsten Fernsehturm der Welt, dem „Skytree“. Der Nachmittag gehört der Flaniermeile Ginza mit ihren großartigen Kaufhäusern.

Tag 5 Freitag, 05.04.2019

Mit dem Bus fahren Sie zum Fuji-Hakone Nationalpark. Vormittags ist geplant, mit der Seilbahn oder dem Boot zu fahren (je nach Witterung). Vielleicht ist der Berg Fuji freundlich gesonnen und versteckt sich nicht hinter Wolken. Sie übernachten in einem typischen japanischen Ryokan-Gasthof. Onsen-Bad, Abendessen und gemütliche Yukata-Kimonos sind inklusive.

Tag 6Samstag, 06.04.2019

Morgens steigen Sie in den Superexpresszug Shinkansen und lassen sich mit 280 km/h nach Hiroshima bringen. Hiroshima ist weit weniger geschäftig als Tokyo, die sind Menschen freundlich und herzlich. Das werden Sie auch erleben, wenn Sie durch die Stadt bummeln und die lokale Spezialität „Okonomiyaki“ probieren. Doch zuvor besichtigen Sie den Friedenspark mit Museum und Atombombendom.

Tag 7Sonntag, 07.04.2019

Am Morgen besuchen Sie den Garten Shukkeien. Ein Landschaftsgarten, der den Atombombenabwurf zum Teil überlebt hat und durch seine Miniaturlandschaften der japanischen Inseln besticht. Anschließend fahren Sie mit der Fähre zur Insel Miyajima mit ihrem berühmten Itsukushima-Schrein (UNESCO), der bei Flut auf dem Wasser zu schwimmen scheint.

Tag 8Montag, 08.04.2019

Mit dem Expresszug geht es weiter gen Westen, nach Nagasaki. Nagasaki liegt so weit am Rand von Japan und ist doch eine der internationalsten Städte des Landes. Von den ersten chinesischen Einwanderern, die eine beeindruckende China-Town hinterlassen haben, über Portugiesen und Holländer, die mit Japan Handel trieben, bis zu den Briten, die nicht nur das Bierbrauen einführten, sondern auch halfen, ein Riesenunternehmen wie Mitsubishi zu gründen…. und nicht zu vergessen Giacomo Puccini, dessen Madame Butterfly hier zu Hause ist. Ein Denkmal im Glover Garden-Park erinnert daran.

Tag 9Dienstag, 09.04.2019

Heute widmen Sie sich Nagasaki als Hafenstadt mit ihrer ehemaligen künstlichen Insel Dejima und dem modernen Fährterminal. Nicht zuletzt kann Nagasaki mit einer der schönsten Nachtansichten weltweit aufwarten, wovon Sie sich vom Berg Inasayama aus überzeugen können. Eine Umfrage ergab, dass diese nach Hongkong und Monte Carlo die drittschönste der Welt sei.

Tag 10Mittwoch, 10.04.2019

Per Expresszug und Shinkansen fahren Sie heute bequem nach Himeji. Dort erwartet Sie nicht nur ein gemütliches Städtchen, sondern auch die vielleicht schönste Wehranlage Japans (UNESCO), die „Burg des weißen Reihers“, deren Burghof für seine Kirschblüten berühmt ist. Zum Abschluß werden Sie durch den von Touristen oft vergessenen Burggarten Kokoen wandeln.

Tag 11Donnerstag, 11.04.2019

Heutet erwartet Sie ein Kontrastprogramm: Sie begeben sich unter buddhistischen Mönchen. Per Shinkansen, Lokalbahn und Zahnradbahn geht es in das Bergdorf Koyasan, wo Sie der älteste und größte Friedhof Japans erwartet (UNESCO). Hier verschmilzt der Versuch wohlhabender Menschen, sich ein Stück Ewigkeit zu erwerben, mit der Macht der Götter. Nirgendwo sonst wird der Unterschied zu unseren Jenseitsvorstellungen so deutlich.

Tag 12Freitag, 12.04.2019

Fahrt nach Osaka, dem Zentrum für den Raum Kansai (Kyoto, Nara). Lernen Sie die drittgrößte Metropole Japans kennen. Längst hat das lebendige Zentrum rund um den Kanal „Dotonbori“ die anderen großen Städte als Einkaufsmetropole abgelöst.

Tag 13Samstag, 13.04.2019

Am Morgen geht es mit dem Zug nach Nara, wo Sie der größte sitzende Bronze-Buddha im größten Holzgebäude Japans erwartet. Von dort ziehen Sie Hirsche-streichelnd zum Kasuga Schrein. Nach einer Mittagspause fahren Sie weiter per Bahn in den Süden von Kyoto.

Tag 14Sonntag, 14.04.2019

Heute erwarten Sie Highlights in Kyoto, wie das Nijo-Schloss, der Goldenen Pavillon und das Geisha Viertel Gion. Nachmittags Möglichkeit zum Bummel. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen in Osaka.

Tag 15Montag, 15.04.2019

Rückflug nach Frankfurt.

Karte
Bilder
Leistungen & Preise
Japan
01.04.19-15.04.19
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 5250,- €
Reisepreis pro Person im Einzelzimmer: 6030,- €


Frübucherermäßigung: 270€ bei Buchung bis zum 30.09.2018

- Linienflüge mit Lufthansa Frankfurt - Tokyo und Osaka - Frankfiurt, inkl. aller Steuern & Gebühren (Stand 07/18: 464,- €)
- 12x Übernachtung / Frühstück (am Abreisetag kein Frühstück wegen der frühen Abfahrt zum Flughafen) in ausgewählten Mittelklasse Hotels:
   3 Nächte Tokyo
   2 Nächte Hiroshima
   2 Nächte Nagasaki
   2 Nächte Himeji
   3 Nächte in Osaka
- 1x Übernachtung/Frühstück in einem Ryokan (japanisches Gasthaus) in Hakone
- 4x Abendessen inkl. Tischgetränke (Begrüßungsdinner, Abendessen im Ryokan, Hiroshima-Spezialität „Okonomiyaki“, Abschiedsdinner)
- alle Fahrten und Eintritte laut Programm
- JP Rail Pass 2. Klasse
- 3x Gepäckversand (1 Gepäckstück pro Person) während der Reise
- Audio-System während der Reise
- Reiseleitung: Jörg Albrecht
- Reiseliteratur
- Sicherungsschein gem. § 651k BGB


Buchbare Zusatzleistungen

- Zubringerflüge auf Anfrage
- Aufpreis Flüge Premium Economy € 590,-
- Aufpreis Flüge Business Class € 1.980,-


Veranstalter im Sinne des Reiserechts: Dr. Augustin Studienreisen GmbH. Es gelten die AGBs des Veranstalters. Bei Buchung 20% Anzahlung, Restzahlung bis 3 Wochen vor Reisebeginn. Alle Kartenpreise inkl. VVK- und Bearbeitungsgebühr, vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.
Reiseinformationen

Ihr Reiseleiter: Herr Jörg Albrecht

Kann man einen perfekten Reiseleiter haben?
Nein, sagen Sie wohl, kein Mensch ist perfekt.
Damit haben Sie sicher Recht, aber Herr Albrecht kommt dem ziemlich nahe.
Er ist Deutscher, hat Japanologie studiert, ist mit einer Japanerin verheiratet, und sie leben 2/3 des Jahres in Deutschland und 1/3 des Jahres in Japan. Die Kinder gehen sowohl in Deutschland als auch in Japan zur Schule.
Herr Albrecht ist also in beiden Ländern und in beiden Welten zu Hause – mehr Kultursymbiose geht wirklich nicht.
In einem Land, in dem viele nur Japanisch sprechen, in dem uns viele Verhaltensregeln fremd sind, ist Herr Albrecht stets zur Stelle. Er beantwortet Fragen, erklärt uns Unverständliches und hilft, z.B. Im Supermarkt oder in der Apotheke mit Tipps und Übersetzen.
Auch am Abend unternimmt er gerne etwas mit der Gruppe bzw. mit denen, die Lust haben und noch nicht zu müde sind. Okonomiyaki essen oder Karaoke dort in Tokyo, wo der Film „Lost in Translation“ gedreht wurde, das ist ein Erlebnis, dass Sie nie vergessen werden.
Wir sind sehr froh und dankbar, dass es uns gelungen ist, Herrn Albrecht für diese Reise als Reiseleiter zu gewinnen.

Einreisebestimmungen: 

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Bei der Einreise am Flughafen erhalten Sie eine Aufenthaltserlaubnis („Landing Permission“) als „Temporary Visitor“ für zunächst 90 Tage.Japan erfasst von Ausländern biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke) bei der Einreise.
Es gibt keine aktuellen Impfvorschriften für Japan!

Reise in Merkliste aufnehmen